Ines Glatz-Deuretzbacher

5-Minuten-Yoga für Anfänger: Die 4 besten Gratis-Apps

Yoga entspannt und fordert gleichzeitig – und dazu man muss nicht unbedingt ins Studio gehen oder stundenlange Sessions einlegen. Wir haben die besten Apps getestet.
11517 yoga apps GettyImages 928037084
Bild: Getty Images

Das brauchst du:

  • einen weichen Untergrund (Teppich oder eine Yogamatte)
  • bequeme Kleidung (Oberteile sollten beim Bücken nicht über den Kopf rutschen, Socken weglassen!).

Der einzige Nachteil des Home-Yogas: Keiner korrigiert oder hilft, wenn man sich nicht sicher ist. Die meisten Apps bieten jedoch sehr genaue Anleitungen, und man hat das Gefühl, keine Hilfe beim Nachmachen zu benötigen.

So funktioniert’s:

Bei 5-Minuten-Yoga-Apps werden die kurzen Sitzungen mit einer Timer-Funktion zusammengestellt. Ein Avatar zeigt vor, und man hat jeweils 30 Sekunden bis eine Minute Zeit, die Übung nachzuturnen. Die Beschreibung der Übung wird auch schriftlich angeboten, für noch besseres Verständnis des Ablaufes. Die allermeisten sind recht einfach und bestens für Einsteigerinnen geeignet. Ideal als Einstieg in einen entspannten Tag.

1. Asana Rebel

asanarebel

Im Falle, dass Yoga alleine zu einseitig erscheint, wählt man am besten Asana Rebel: Diese Fitness-App wurde von Yoga inspiriert und enthält mehr als hundert Workouts, die man je nach Zielen oder Fitness-Level individuell zusammenstellen kann. In der Gratisversion gibt’s jeden Tag ein tolles Miniworkout. Es handelt sich dabei aber eher um Poweryoga: für alle, die nicht nur runterkommen und fokussiert sein wollen, sondern auch etwas für ihre Fitness tun wollen. Es gibt sogar eine Community, mit der man sich austauschen kann.

2. Yoga Vidya

yohavidya

Diese App ist für alle geeignet, die sehr Unterschiedliches üben und probieren wollen. Man kann zwischen verschiedenen Levels und Niveaus wählen, es gibt etwa einen 10-wöchigen Yogakurs – auch die Länge der Einheit ist individuell bestimmbar. Für alle Yogaformen findet man Lexika und ausführliche Erklärungen. Aber nicht nur das: Wer nur entspannen oder meditieren möchte, findet angenehm angeleitete Sessions mit Timer. Und das alles völlig kostenfrei.

3. Daily Yoga

Yoga Icon

Diese App bietet 65 verschiedene Sessions als Clip und zahlreiche weitere einzelne Yoga-Übungen für Starter, aber auch Fortgeschrittene. Was uns besonders gefallen hat: Sie werden von einer realen Person vorgezeigt, und es werden Ziel-Programme angeboten: Je nachdem, was man erreichen will – Gewicht verlieren, Fett verbrennen, entspannen –, Daily Yoga bietet die passende Zusammenstellung. Auch die Übungszeit kann man frei wählen: Die Laufzeiten variieren zwischen 5 und 45 Minuten. Allerdings: Viele Übungen gibt es nur auf Englisch …

4. Yoga Coach

Wer einen möglichst simplen und auch sanften Einstieg sucht, ist mit dieser App bestens beraten. Jede einzelne Übung wird akribisch erklärt, und es wird ein ausführlicher Leitfaden für alle Yoga-Positionen angeboten. Die App hat auch zwei Besonderheiten: Es gibt Yoga-Posen, die man ausschließlich zu zweit durchführen kann. Für Apple-User betrüblich: Sie ist derzeit nur für Android erhältlich.

Bis auf Yoga Coach (nur Android) sind alle 4 Apps sowohl für iOS als auch für Android erhältlich, in der Grundversion gratis, und die meisten bieten ein Upgrade gegen Bezahlung.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

'