Was tust du, um zur Ruhe zu kommen?

Maximilian 2
(Foto: Marcel Koehler)
Was tust du, um zur Ruhe zu kommen? – Maximilian, 22, Wien, Soziologiestudent: „Ich hab Meditation probiert, aber da bin ich noch ganz am Anfang. Die Natur ist auf jeden Fall immer ziemlich gut zum Entspannen: spazieren gehen in der Natur, das Grüne …“
Diego 1
(Foto: Marcel Koehler)
Was tust du, um zur Ruhe zu kommen? – Diego, 24, aus Venezuela, lebt als Kellner in Wien: „Ganz ehrlich? Fitness. Ich mache Fitness, weil das für mich eine Ablenkung vom ganzen restlichen Tag ist. Da drehe ich mein Handy ab, und dann kann ich meine Ruhe finden.“
Janine 2
(Foto: Marcel Koehler)
Was tust du, um zur Ruhe zu kommen? – Janine, 20, Rezeptionistin aus Stall in Kärnten: „Mit Hundebabys spielen. Und einen Kakao trinken.“
Georg 1
(Foto: Marcel Koehler)
Was tust du, um zur Ruhe zu kommen? – Georg, 54, Wien, freiberuflicher Autor: „Schlafen. Ein gutes Buch lesen. Viel in der Natur sein, am Kahlenberg, im Wienerwald, schöne ausgedehnte Spaziergänge machen. Und ich geh auch sehr gerne Inline-Skaten auf der Donauinsel.“
'