Tag 2: Bodyscan-Meditation mit Giulia

Gestern ging es um die Theorie, heute geht es um die Praxis! Wir fokussieren uns auf verschiedenste Körperregionen.

In der heutigen Meditation schenken wir unsere volle Aufmerksamkeit dem eigenen Körper. Doch zuerst ist Zeit fĂŒr etwas Selbstreflexion. Frage dich vor der Meditation doch einmal: Wie oft nehme ich mich selbst bewusst war? Wie oft fĂŒhle ich in meinen Körper und schenke ihm Beachtung im Alltag? Es wird dich wahrscheinlich nicht ĂŒberraschen, dass die meisten Menschen sich diese Fragen noch nie gestellt haben. Normalerweise rennen wir von Termin zu Termin, ohne kurz innezuhalten. Das Bewusstsein fĂŒr den eigenen Körper kommt da oft zu kurz.

Heute kannst du dich deshalb auf eine Reise durch deinen Körper freuen und wirst, wie der Name „Bodyscan-Meditation“ schon sagt, von oben bis unten durchgescannt. Lerne dich selbst und deinen Körper von einer ganz anderen Seiten kennen! Giulia leitet dich durch die Meditation, sodass du deine Aufmerksamkeit gezielt von den FĂŒĂŸen ĂŒber den Bauch und den Oberkörper bis hin zum Kopf fĂŒhren kannst.

Kleiner Profi-Tipp vorab

Überleg dir im Vorfeld, was du mit der Meditation erreichen willst. Meditation ist immer das, wofĂŒr man es verwendet. Meditierst du, um zu entspannen und besser schlafen zu können? Oder möchtest du im Alltag fokussierter sein und deinen Geist trainieren? In unserer Challenge steht das Meditieren lernen und der Fokus im Alltag im Vordergrund.

Wir empfehlen dir, dich aufrecht hinzusetzen, am besten auf ein Kissen oder eine gefaltete Wolldecke, und fĂŒr die Meditation einen Zeitpunkt zu wĂ€hlen, an dem du dich fit und ausgeschlafen fĂŒhlst – zum Beispiel morgens. Ansonsten kann es vorkommen, dass du einschlĂ€fst.  

Bodyscan-Meditation mit Giulia

Heute meditieren wir mit Giulia

Die Videos und das Meditationswissen der Dezember-Challenge sind in Kooperation mit RE:TREAT Vienna entstanden. Durch die heutige Bodyscan-Meditation leitet dich Giulia.  Giulia ist Inhaberin des Yoga- und Meditationsstudios RE:TREAT Vienna und kennt sich bestens mit jeglichen Arten von Meditation aus. Nach ihrem Studium der Wirtschaft in Wien und Gegenwartskunst in London, zog es sie in die Welt, sie lebte in Hong Kong, New York, Washington D.C. und London. Die vergangenen 15 Jahre nannte sie die Kunstwelt ihre Heimat, bevor sie 2017 ihr Herzensprojekt realisierte und RE:TREAT Vienna eröffnete.

Diese carpe diem Challenge wird prÀsentiert von CARPE DIEM PREMIUM TEA
Die fermentierten Carpe Diem TeegetrĂ€nke sind von Asien inspiriert, echt, originell und bieten ein einzigartiges Geschmackserlebnis fĂŒr alle, die auf der Suche nach dem besonderen Genuss sind. Die Kombucha’s bestehen zu 100% aus natĂŒrlichen Zutaten, sind vegan zertifiziert und in den Sorten Classic, Zitrone-Ingwer & Cranberry erhĂ€ltlich. Carpe Diem Kombucha. Tee. Sehr, sehr anders.