DIY: So helfen Essigpatscherl

Fieber senken mit Essigpatscherl: Das kennen viele aus der Kindheit. Wir haben ein einfaches DIY, wie du Essigpatschen ganz leicht selber machen kannst.

Essigpatscherl sind ein altbewährtes Hausmittel zur Senkung von Fieber. Und zwar sehr alt bewährt: Angeblich wusste man schon im alten Ägypten und im antiken Griechenland um die kühlende Wirkung von Essig. Auch heute noch kommen die in Essig getränkten Patschen häufig zum Einsatz. Denn: Essigwasser braucht länger, um zu verdunsten als reines Wasser. Damit sorgt es für eine intensivere kühlende Wirkung. Wie du Essigpatscherl anwendest und was es dabei zu beachten gilt:

Essigpatschen anwenden: Das beachten

Für Essigpatschen wird in der Regel Apfelessig verwendet. Der Essig hat eine desinfizierende Wirkung und unterstützt in Wickeln und Essigpatschen die wärmeableitende Wirkung. Essigpatscherl sollten so lange getragen werden, wie sie sich kühl anfühlen. Im Schnitt sind das etwa 20 Minuten. Danach werden die in Essigwasser getränkten Socken ausgezogen.

Um das Fieber nicht zu schnell und nicht zu drastisch zu senken, sollten Essigpatscherl nicht öfter als dreimal am Tag angewendet werden. Mehrmaliges Fiebermessen während der Anwendung stellt ebenfalls sicher, dass die Temperatur nicht zu stark sinkt. Dabei gilt: Das Fieber darf nicht mehr als um ein Grad gesenkt werden. Sonst wird der Kreislauf des Patienten zu stark beansprucht. Auch auf zu kaltes Wasser sollte verzichtet werden: Das Wasser sollte maximal fünf bis zehn Grad kühler sein als die Körpertemperatur des Fiebernden.

Bei der Frage, wie stark der Essig mit Wasser verdünnt werden soll, gibt es verschiedene Varianten: Von mehreren Esslöffeln in einen Liter Wasser bis zu einem Mischverhältnis von 1:3 ist alles möglich.

H2: DIY: Essigpatscherl selber machen

Du brauchst:

  • 2 Paar Socken
  • etwas Apfelessig
  • 1 Liter lauwarmes Wasser

So geht’s:

Fülle das Wasser in eine Schüssel und gib den Essig dazu. Nun ein bisschen umrühren, damit sich Essig und Wasser gut vermischen. Tränke jetzt das eine Paar Socken im Essigwasser und wringe es anschließend gut aus. Jetzt ziehst du dir die feuchten Socken an und die trockenen darüber – damit das Bett bzw. das Sofa trocken bleiben. Zusätzlich kannst du noch ein Handtuch um die Füße wickeln. Nach etwa 20 Minuten werden die Essigpatscherl wieder ausgezogen. Du kannst du die Anwendung nach einer einstündigen Pause wiederholen.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen