Warum wir unsere Unzufriedenheit schĂ€tzen sollten – Podcast #51 mit Verhaltensbiologin Elisabeth Oberzaucher

Ihr Job ist die Beobachtung des Verhaltens von Menschen. Im GesprĂ€ch mit Podcast-Host Daniela Zeller verrĂ€t die Wissenschaftlerin tausend Geheimnisse – unter anderem lernen wir, warum Unzufriedenheit wichtig ist und, dass Kleider tatsĂ€chlich Leute machen.
Foto Credit: carpe diem

Über die Episode

FĂŒr die Verhaltensbiologin der UniversitĂ€t Wien, die man aus der ORF-Comedy-Wissenschaftsshow „Science Busters“ kennt, sind soziales Miteinander, das Abdecken von GrundbedĂŒrfnissen und gute Wohnbedingungen Bausteine auf dem Weg zu einem guten Leben. Sie hĂ€lt aber fest, dass ein gutes Leben in unserer Gesellschaft gerne mit dem AnhĂ€ufen von materiellen GĂŒtern verwechselt wird – das eine hat mit dem anderen aber nichts zu tun.

Im GesprĂ€ch mit carpe diem-Host Daniela Zeller bricht Elisabeth Oberzaucher eine Lanze fĂŒr die Unzufriedenheit. Zwar macht sie uns bis zu einem bestimmten Grad unglĂŒcklich, sie ist aber auch der Grundstein, der innere Motivator, um VerĂ€nderungen herbeizurufen. Und ohne die gibt es nun mal Stillstand. Zudem erklĂ€rt uns Elisabeth, warum wir in Sachen Schönheitsideal gerne auf Symmetrien setzen und was die zentrale FĂ€higkeit unserer Spezies ist.

Wir erfahren, warum wir dazu neigen, in Dingen, GegenstĂ€nden und in der Natur Gesichter und Formen zu erkennen. Und warum das Wie in der Kommunikation immer wichtiger ist als das Was. Die bekannte Verhaltensbiologin bestĂ€tigt also: Kleider machen Leute. Und wir lernen, wie wir wohnen sollten, warum bei der Arbeit DiversitĂ€t in Teams essenziell ist und warum GroßraumbĂŒros keine gute Idee sind.  

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann schreibt uns einen Kommentar und schenkt uns 5 Sterne auf Apple Podcasts. Wir freuen uns immer ĂŒber Post, Anregungen und Ideen. Seit kurzem haben wir auch eine eigene Podcast-Mailadresse. Wir freuen uns darauf, von euch zu hören: podcast@carpediem.life

Elisabeth verzichtet auf ein tÀgliches Ritual:. Sie mag ihr Leben am liebsten abwechslungsreich und bunt.

Ihr Lieblingszitat:

Ein guter Tag beginnt damit, eine deiner Lieblingshypothesen ĂŒber Bord zu werfen.

Konrad Lorenz

Du findest unsere Podcasts auf SoundcloudSpotifyApple Podcasts und Google Play. 

Alle Podcasts auf einen Blick

'