Schon einmal Händewaschen mit Ohrwurm versucht?

Schon mal mit Ohrwurm versucht? Hilft, die richtige Länge einzuhalten und macht Spaß. Die besten Refrains zum Mitsingen. PLUS: 5 nachhaltige Bio-Kosmetikprodukte zur Pflege.
Händewaschen
Bild: Getty Images

Händewaschen ist eine einfache und wirkungsvolle Methode um viele Krankheiten vorzubeugen. Trotzdem wird das Händewaschen gerne vernachlässigt. Eine Untersuchung[1] mit rund 1000 Befragten kam zu dem Ergebnis, dass nur jeder Achte nach dem Toilettengang seine Hände wäscht. Männer schneiden beim Händewaschen schlechter ab als Frauen und nur die Hände unters Wasser zu halten, bringt nicht viel. Doch wie macht man’s richtig?

Sing dich sauber

Richtiges Händewaschen dauert mindestens 20 Sekunden. Um die Zeit gut zu überbrücken, kannst du zweimal den Refrain von “Happy Birthday“ summen. Wenn du es noch spaßiger haben willst, kannst du auch die Refrains von diesen Ohrwürmern singen: Rick Astleys „Never gonna give you up“, Britney Spears‘ „Oops, I did it again“, oder The Pointer Sisters‘ „I’m so excited“. Währenddessen machst du folgendes:

Saubere Hände in 7 Schritten

  1. Im ersten Schritt hältst du deine Hände unter das fließende Wasser. Die Temperatur ist egal, allerdings ist kälteres Wasser hautschonender.
  2. Dann seifst du die Handflächen ein, denn viele Keime und Viren lassen sich vom Wasser alleine nicht entfernen. Flüssigseifen sind übrigens hygienischer als feste Seifen, vor allem im öffentlichen Bereich.
  3. Anschließend wäschst du deine Handrücken und Fingerzwischenräume abwechselnd, indem du die Finger ineinander verschränkst.
  4. Danach reinigst du deine Finger oben, indem du deine Finger mit der anderen Hand umschließt und mehrmals drehst. Das gleiche machst du auch mit deinen Daumen.
  5. Die meisten Keime auf der Hand befinden sich übrigens im Bereich der Fingernägel. Daher bekommen die nun deine ungeteilte Aufmerksamkeit, indem du sie abwechselnd an deine Handflächen reibst.
  6. Nun wäschst du die Seife gründlich ab. Tipp für unterwegs: Den Wasserfluss kannst du danach bei einigen Wasserhähnen mit dem Ellbogen stoppen.
  7. Zum Abtrocknen solltest du ein trockenes Handtuch benutzen, denn in feuchten Handtüchern können sich Bakterien sehr gut vermehren. Das machen sie auch gerne in Drucklufthandtrocknern. Für unterwegs sind daher Papierhandtücher am besten geeignet.

Damit du deine Haut nicht überstrapazierst, solltest du eine pH-neutrale Seife benutzen, da die schonender ist zu deiner Haut.  Nach getaner Arbeit kannst du deine Hände mit einer feuchtigkeitsspendenden und rückfettenden Hautpflege deiner Wahl verwöhnen. Diese kannst du auch aus dem Küchenkastl selber machen: Hier findest du DIY für eine „Lotion Bar“-Handpflege.

5 NACHHALTIGE BIO-KOSMETIKPRODUKTE
Für alle die nicht zum Selbermachen kommen gibt es auch Produkte, die man guten Gewissens kaufen kann. Die hier vorgestellten sind ✅vegan, ✅bio-zertifiziert und ✅ohne Mikroplastik.


[1] https://www.hochschule-heidelberg.de/de/news-detail/news/alarmierend-nur-8-waschen-ihre-haende-in-korrekter-weise/

'