Was unsere Haare schonender aufhellt

Wer blonde Haare haben will, kann seinen Schopf mit natürlichen Mitteln aufhellen – Zitrone, Backpulver und Apfelessig helfen dabei.

So beliebt blonde Haare sind, so selten kommen sie vor, denn: Von Natur aus blond sind nur zwei Prozent aller Menschen. Außerdem dunkeln blonde Haare mit zunehmendem Alter nach. Der Grund: Es wird nun mehr vom Braun-Schwarz-Pigment Eumelanin produziert, das für dunkle Haare sorgt. Im Kindesalter hingegen dominiert das Phäomelanin, welches blond-rötliche Haare verantwortet. Nun lassen sich im Friseursalon einst blonde Haare wieder aufhellen, allerdings strapaziert die chemische Variante auf Dauer die Haare stark: Es wird brüchig und trocken.

Die Lösung können natürliche Aufheller ohne Chemie sein. Beim Blondieren mit Hausmitteln dringen die Essenzen nicht so tief ins Haar ein, sondern nur an die äußere Schuppenschicht. Doch auch hierbei wird die Haarstruktur aufgeraut und das Haar leicht geschädigt, vergleichsweise aber schonender als die chemische Blondierungen. Kleiner Haken: Zugleich ist auch der Effekt deutlich geringer als wenn wir uns die Haare im Friseursalon aufhellen lassen. Und: Wer seine Haare von richtig dunkel auf hell färben will, muss stets auf chemische Blondierung zurückgreifen.

Diese Hausmittel hellen Haare ohne Chemie auf

Weil auch durch das natürliche Blondieren die Haare leicht angegriffen werden, tut eine reichhaltige Pflege mit Haarkuren & Co deinem Schopf richtig gut.

Honig & Zitrone

Honig besteht aus natürlichen Enzymen, die eine aufhellende Wirkung auf das Haar hat. Da sich Honig aufgrund der Konsistenz schlecht auftragen lässt, empfiehlt es sich, ihn in einem Wasserbad zu erhitzen. Dies sollte vorsichtig geschehen, da eine zu hohe Temperatur die Enzyme abtöten kann. Zum Schluss Zitronensaft hinzugeben und die Flüssigkeit im feuchten Haar für 30 Minuten einwirken lassen, danach ausspülen.

Zitrone & Apfelessig

Für die zweite Methode benötigst du Zitronensaft von zwei Zitronen, 100ml Apfelessig und 100ml Wasser. Alles in eine Sprühflasche füllen und gleichmäßig ins Haar sprühen. Im Anschluss musst du dich für eine halbe Stunde in die Sonne begeben. Zum Schluss spülst du die natürliche Blondierung aus und pflegst deine Haare mit einer Kur.

Backpulver

Für die letzte Alternative brauchst du lediglich zwei Päckchen Backpulver und 250ml lauwarmes Wasser. Beide Zutaten in eine Sprühflasche geben und im Haar verteilen. Auch hier wird eine Einwirkzeit von 30 Minuten benötigt, bevor du deine Haare ausspülen kannst.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen