5 Tipps von Dominic Thiem für mehr Power im Alltag

Du willst motiviert und gestärkt wie ein US Open-Sieger in die kalte Jahreszeit starten? BioBienenApfel-Botschafter Dominic Thiem weiß, wie das gelingt und verrät uns, wie er mehr Kraft im Alltag schöpft.

1. Gehe mit deinem inneren Schweinehund an die frische Luft

Der wichtigste Tipp ist, aktiv zu sein und in Bewegung zu bleiben. Mit nur einem 10 Minuten Workout oder einer Runde Laufen kommt Dominic Thiem so richtig in Schwung: „Ich mag die frische, reine Luft im Winter eigentlich lieber als die warme Luft an einem Sommermorgen.“

2. Starte mit einem Apfel in den Tag

Uns ist allen bewusst: Gesundes Essen macht glücklich! Und das ist vor allem in der kalten Jahreszeit besonders wichtig. „Mein Morgen-Ritual: Ich esse jeden Tag vor dem Frühstück einen Apfel. Das ist gesund und ich fühle mich dadurch großartig“, verrät der Tennisstar. 

Dominic Thiem isst nicht nur gerne Äpfel, sondern unterstützt auch die, denen wir das gesunde Obst zu verdanken haben: die Bienen. Deswegen ist er Botschafter des Projekts BioBienenApfel von Frutura – zur Schaffung von neuem Lebensraum für Bienen.

Dominic Thiem, BioBienenApfel, Power

3. Gönne deinem Kopf eine soziale Pause

Im Winter verbringen wir mehr Zeit drinnen als draußen. Da ist die Verlockung besonders groß, sich noch mehr mit dem Smartphone und Social Media zu beschäftigen. Um diese Reizüberflutung zu stoppen, hält es der US Open-Sieger es für wichtig, das Telefon auch mal zur Seite zu legen. Um vollkommen abzuschalten, liest er am liebsten ein Buch.

4. Spiele deinen persönlichen Happy-Song

Musik kann positive Emotionen auslösen und die Freude auf Bewegung spürbar steigern. So verfliegt die Müdigkeit wie im Flug. Dieser Trick funktioniert immer und damit geht alles gleich leichter von der Hand. Der ultimative Motivationssong des Tennisstars: „Happy now“ von Kygo.

5. Schöpfe Kraft aus der Natur

Die beste Kraftquelle für Körper und Geist ist die Natur. Aus diesem Grund verbringt Dominic Thiem so viel Zeit wie möglich draußen. „Trainieren, nachdenken oder einfach nur abschalten – ich bin mit einer engen Bindung zur Natur aufgewachsen und schöpfe daraus körperliche und mentale Stärke“, erklärt das Tennis-Ass. In diesem Sinne: Runter vom Sofa und hinaus ins Leben!