Wie wir durch Achtsamkeitsübungen Stress reduzieren – Podcast #90 mit Meditationsforscherin Dr. Britta Hölzel

Die bekannte Neurowissenschaftlerin und Leiterin des Instituts für Achtsamkeit und Meditation in München verrät, wie wir durch einfache Übungen zu Ruhe und Balance finden.
Foto Credit: Julia Rotter

Ăśber diese Episode

Während eines Aufenthalts in einem Ashram in Indien lernte Britta Hölzel erstmals die positiven Effekte von Yoga und Meditation kennen. Es war der Beginn einer langen Reise. Die Diplompsychologin und Achtsamkeitstrainerin folgte diesem Ruf und hat ihn zu ihrem Beruf gemacht.

Im Podcast mit carpe diem-Host Holger Potye erzählt uns die Wissenschaftlerin aus München, wie Meditation uns beim Fokussieren auf Dinge helfen kann, zeigt Praktiken auf, mit denen wir unser mentales Wohlbefinden steigern können, und gibt uns Hilfsmittel mit auf den Weg, um uns selbst besser kennenzulernen. Denn in der Meditationspraxis gibt es Werkzeuge, die einem dabei helfen, zu verstehen, wie Entscheidungen in uns entstehen – wie wir Muster in unserem Verhalten erkennen und ändern können.

In ihrer Doktorarbeit hat Britta erforscht, welche Gehirnregionen beim Meditieren besonders aktiviert werden. Das Ergebnis dieser Achtsamkeits-Meditationsforschungen ist erstaunlich – und wird in diesem Podcast noch verraten. Ebenso wird im Wissenschaftscheck thematisiert, ob sich Buddhas Gehirn von den grauen Zellen anderer Meditierender klar unterschieden hätte.

Britta lässt uns in diesem Podcast außerdem erfahren, wie wir durch Meditation unsere Achtsamkeit trainieren können – also von all den Ablenkungen des Alltags loslassen können. Die Devise lautet: Chill the monkey in your brain.

Und schließlich plaudert sie im Podcast über ihr Lieblingsthema: „Wie wir durch Achtsamkeit erfolgreich Stress reduzieren können.“ Denn Stress schädigt den Hippocampus, die „graue Region“ in unserem Gehirn – die ist u. a. für unsere Gedächtnisleistung und Kreativität zuständig. Mittels Achtsamkeitstraining – das ist wissenschaftlich erwiesen – nimmt die Dichte der grauen Substanz im Hippocampus wieder zu. Zu allem Überfluss gibt es auch noch kleine Lektionen im Glücklichsein.

Podcast-Tipp in eigener Sache: Das Red Bull Media House hat für die Deutsche Zentrale für Tourismus eine kurzweilige Travel-Podcast-Serie namens Simon Schwarz on Tour produziert. Der beliebte Schauspieler Simon Schwarz begibt sich darin auf Entdeckungsreise durch Deutschland, um den Österreichern Deutschland schmackhaft zu machen. An seiner Seite als „Tour-Techniker“: carpe diem Host Holger Potye. Hört doch mal rein. Wir würden uns freuen!

Ihr tägliches Ritual ist eine Achtsamkeitsmeditation.

Hinweis: Statt GlĂĽckskeksen gibt es im Abspann im Jahr 2021 geheime Buchtipps von unseren Gästen – als Belohnung fĂĽr alle Hörerinnen und Hörer, die bis zum Schluss dranbleiben.

Viel SpaĂź bei diesem Podcast! (FOTO: Julia Rotter)

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann schreibt bitte einen Kommentar und schenkt uns 5 Sterne auf Apple Podcasts. Wir freuen uns ganz besonders ĂĽber Post, Anregungen und Ideen von euch. Schickt sie uns an: podcast@carpediem.life

Du findest unsere Podcasts auf SoundcloudSpotifyApple Podcasts und Google Play. 

'