In Partnerschaft mit

Veganes Leder, was ist das eigentlich?

Wusstest du, dass man sogar aus Myzellen eine Art veganes Leder herstellen kann? Wir haben beim Experten nachgefragt.
von red
Woraus ist veganes Leder eigentlich?
Bild: Unsplash/Hailey Moeller

Antwort: alles, was nicht tierischen Ursprungs ist, sich aber so anfühlt wie Leder und dessen Eigenschaften aufweist. Am bekanntesten sind Produkte aus Kunststoffen wie Polyvinyl oder Polyurethan, aber da muss man aufpassen, dass man den Herstellern nicht auf den Leim geht: Wer es ganz genau nimmt, sollte sich erkundigen, ob Leime enthalten sind, die aus Tierknochen erzeugt wurden.

Aber es braucht gar kein Lederimitat aus Kunststoff zu sein, denn die Fäden von Ananas- oder Eukalyptusblättern eignen sich hervorragend für die Herstellung von veganem Leder. Sogar in den heimischen Wäldern schlummert eine vegane Alternative: Aus den Myzelen, den dichten Wurzelfasern von Pilzen, lässt sich durch Fermentation ein Material herstellen, das ähnliche Eigenschaften wie Leder aufweist.

Antwort von: UNIV.-PROF. DIPL.-CHEM. DR. ALEXANDER BISMARCK,
Professor für Synthetische Materialchemie an der Universität Wien

CD Coverfaecher 0621

KENNST DU SCHON DAS carpe diem-MAGAZIN?
carpe diem ist ein Lifestyle-magazin für alle, die konkrete Inspiration für ein gutes Leben aus den Bereichen Ernährung, Bewegung, Erholung und Bewusstsein suchen. Das Magazin erscheint alle zwei Monate in Österreich und vereinzelt in Deutschland und in der Schweiz (nächste Ausgabe: 3. Dezember 2021). Hol dir jetzt ein Jahresabo mit Geschenk um nur € 29,90!

'