Einfaches Rezept für selbst gemachte vegane Goji-Riegel

Ein gesunder Snack für zwischendurch – saftig und beerig zugleich … mmmh! PLUS: 2 vegane Backbücher zu gewinnen!
von red
10885 Goji Riegel Rezept IMG 1334 2
Bild: Belschner

Zutaten

GRUNDREZEPT
1 Cup Mandeln, fein gehackt
1½ Cup Mandelmehl
½ Cup Kokosöl, im Wasserbad bei 42 °C schmelzen
½ Cup Agavendicksaft
1 Cup Kokosflocken
3 Tropfen Medicine Flower Aromatic Apothecary Extracts®
„almond flavor“
1 Cup getrocknete Gojibeeren, in kleine Stücke geschnitten

SCHOKOLADENGLASUR
¼ Cup Kokosöl, im Wasserbad bei 42 °C schmelzen
3–4 EL dunkles Kakaopulver
1 TL Vanilleextrakt
1–2 TL Mandelmilch oder warmes Wasser

Zubereitung

  • Die Zutaten bis auf das Kokosöl in der Küchenmaschine verarbeiten und zum Schluss das geschmolzene Kokosöl und die gehackten Gojibeeren unterziehen.
  • Das Dörrgerät/Dehydrator vorbereiten auf 41 °C.
  • Die Teigmasse auf die Dörrfolie ca. 1,5 – 2 cm dick auftragen, am besten in rechteckiger Form.
  • Für ca. 6 Stunden trocknen, dann die Masse umdrehen.
  • Mit einem scharfen Messer die gewünschten Riegel schneiden. Dann für weitere 8 Stunden trocknen.

Dekoration

Die getrockneten, aber noch feuchten Riegel aus dem Trockner nehmen. Die Schokoladenglasur zubereiten, indem du alle Zutaten miteinander fein vermischst und mit einem dünnen Messer, einem Stäbchen oder einer kleinen Kanne mit feinem Ausguss die Streifen auf die Riegel zauberst. Am Schluss mit ein paar Kokosraspeln verzieren.

Achtung! Der Teig wird nicht ganz trocken, sondern bleibt saftig-feucht. Im Kühlschrank (3–4 Wochen) oder im Gefrierschrank lange haltbar.

Sweet41 Cover NEU
Bild: NOVA MD GmbH

carpe diem-Buchempfehlung

Petra Belschner und Vivien Belschner, Mama und Tochter, haben ein tolles veganes Backbuch namens „Vegan Backen“ herausgebracht. Mit köstlichen Torten, Kuchen, Muffins, Mousses, Cake Pops, Keksen und weiteren Schlemmereien: alles roh, nicht über 41 Grad erhitzt, zuckerfrei und glutenfrei.

2 Bücher zu gewinnen!

Teilnahmeschluss ist der 20. April 2020.

'