In Partnerschaft mit

Schafe zählen beim Einschlafen, bringt das was?

Ganz einfach: weil Kühe zu groß sind. Mit dieser Scherzantwort zeigen Schlafforscher gern, was sie von dieser Methode halten – nämlich gar nichts. Warum sich der Experten zufolge völlig wirkungslose Schafe zählen-Tipp seit Generationen fortpflanzt, weiß anscheinend niemand.
von red
Schafe zählen beim Einschlafen, bringt das was?
Bild: Tanner Yould/Unsplash

Vielleicht, weil es vom Grübeln ablenken und vor lauter Langeweile müde machen könnte – wofür es jedoch wissenschaftlich keinen Beweis gibt. Viel wirkungsvoller als Schafe zählen ist es, sich strukturiert aufs Schlafen vorzubereiten:

  • keine aufregenden Tätigkeiten
  • und kein Sport mehr in den letzten zwei, drei Stunden davor
  • und notfalls wieder aufstehen, wenn man länger als zehn Minuten nicht einschlafen kann.

Denn eine Regel gilt immer: Wenn man nach Schlaf sucht, kommt er nicht, auch wenn man Schafe zählt.

Kennst du dazu schon die 4-7-8-Atmung? So kannst du garantiert mit ein bisschen Übung entspannt einschlafen.

Antwort von: Prim .Univ.- Prof. Dr. Reinhold Kerbl, Vizepräsident der Österreichischen Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung.

cd 01/22

KENNST DU SCHON DAS carpe diem-MAGAZIN?
carpe diem ist ein Lifestylemagazin für alle, die konkrete Inspirationen für ein gutes Leben aus den Bereichen ErnährungBewegungErholung & Bewusstsein 
suchen. Das Magazin erscheint alle zwei Monate in Österreich und vereinzelt in Deutschland und in der Schweiz (nächste Ausgabe: 3. Februar 2022). Hol dir jetzt ein Jahresabo mit Duftkerze für nur €29,90!

'