Warum Laufen für Frauen die perfekte Sportart ist

Im Alltag vieler Frauen jagt oft ein Termin den nächsten – ein Karussell aus Verpflichtungen und Rollen, die es zu erfüllen gilt. Wieso nicht einfach mal alles anhalten? Laufen kann deine persönliche Pausetaste sein.

Ist Multitasking typisch weiblich?

In den letzten Jahrzehnten, so scheint es jedenfalls, werden immer mehr Aufgaben zur „Frauensache“ erklärt. Frau streicht die Pausenbrote für die Kinder, während sie in Gedanken an der nächsten Kundenpräsentation feilt oder organisiert das Dinner mit Freunden, während sie die Waschmaschine füllt. Langsam ist nicht nur die Waschmaschine voll, sondern auch ihr Kopf mit tausend Gedanken. Das macht müde und beschert oft immer wieder schlaflose Nächte.

„Warum Frauen besser in ihre Laufschuhe schlüpfen sollten und „die Läuferin“ keine weitere Rolle, sondern ein mentales und körperliches Training für alle anderen Rollen des Alltags ist.“

Laufen bremst Stress aus

Wenn wieder alles zusammenkommt, ist es höchste Zeit für eine Auszeit im Park – und zwar am besten alleine oder mit gleichgesinnten Freundinnen. Eine Runde im gemütlichen oder flotten Laufschritt gilt nachgewiesenermaßen als hervorragendes Mittel zur Bewältigung von Stress und Sorgen. Denn während wir einen Schritt nach den anderen setzen, kurbeln wir im Körper chemische Prozesse an: Wir schütten positive Botenstoffe und Hormone aus, während die Produktion des unliebsamen Cortisols, besser bekannt als Stresshormon, gedrosselt wird.


Geballte Frauenpower am Start

Am 22. Mai 2022 findet der 34. ASICS Österreichischer Frauenlauf® statt. Lust auf eine Runde mit tausenden Frauen, die unter dem Motto #WeRunToMove einfach mehr bewegen wollen? Melde dich am besten gleich für dieses einzigartige Event an!


Läuferin für einen besseren Schlaf

In bestimmten Situationen brauchen wir Stresshormone, um unsere Sinne auf besondere Herausforderungen zu schärfen, zum Beispiel bei wichtigen Terminen. Problematisch wird es nur dann, wenn die Cortisolproduktion keine Pause macht und unser Körper dauernd auf Überlebensmodus schaltet. Die unangenehmen Auswirkungen erleben wir dann auch abends, wenn wir uns im Bett wälzend nach Schlaf sehnen. Dabei ist es wissenschaftlich erwiesen, dass Frauen weitaus häufiger unter Schlafstörungen leiden als Männer.

Jetzt mach mal Pause und lauf los!

Die nächtliche Gedankenflut zeigt uns dann, es ist höchste Zeit für Veränderung. Regelmäßige Laufrunden bieten Frauen den perfekten Ausgleich, denn unsere überreizten Nerven schreien förmlich nach einer „sportlichen Cortisolbremse“.


Mehr Power für Körper und Geist

Hinter dem Markennamen ASICS verbirgt sich das Akronym „Animo Sana In Corpore Sano“, übersetzt „ein gesunder Geist steckt in einem gesunden Körper.“ Bildhaft bildet die bekannte Weisheit auch „die Sohle“ für alle Entwicklungen des japanischen Sportartikelherstellers. Mit ihren Produkten wollen sie den gesunden Körper als Basis für ein gesundes Leben fördern.

Mehr erfahren


Die Freiheit der Tempomacherin

Für diese kurze Zeit am Tag läuft alles genau so ab, wie du es willst. Geschwindigkeit, Strecke, Länge – die Läuferin bestimmt die Rahmenbedingungen für jeden Run. Wie befreiend das wirken kann – gerade dann, wenn alles ein wenig aus dem Ruder läuft – geht auch aus einer Umfrage von ASICS hervor, die der Sportartikel-Hersteller im Rahmen der Pandemie durchführen ließ. Demnach gaben 65 Prozent der befragten Personen an, Laufen helfe ihnen, ein Gefühl von Kontrolle zu bewahren und mental gesund zu bleiben – vor allem in schwierigen Zeiten.

„Manchmal fühlst du dich wie ein Hamster im Laufrad? Ein kleiner Schritt aus der Alltagsroutine reicht oft aus, damit sich der kleine Hamster wie Superwoman fühlt.“

Ausdauer für den Alltag

Die Bewegung bringt uns sicher zum Ziel – und dabei geht es beim Laufen für Frauen nicht immer um schneller, weiter oder höher. Durch die sportliche Routine stellen sich automatisch Erfolge ein. Gleichzeitig ist die Hemmschwelle für einen kurzen Run relativ gering: Du brauchst nur ein gutes Paar Schuhe, Tempo und Dauer bestimmst du selbst.

Damit es wieder runder läuft

Du willst mehr? Nichts spricht dagegen, beim Laufen neue Ziele zu setzen. Durch das Überwinden von Herausforderungen verschieben sich die Grenzen des bisher Möglichen. Oder du trainierst ganz einfach zu einem Ziel hin und krönst dein Training mit einer Teilnahme am 34. ASICS Österreichischer Frauenlauf. Diese Erfahrung des Durchhaltens, Über-Sich-Selbst-Hinauswachsens und das Glücksgefühl danach speichern wir ab. Eine positive Erfahrung, die wir auch im Alltag immer wieder abrufen können. Denn wenn es läuft, dann läuft es.


Gut geschnürt für die nächste Etappe

Fehlt nur noch das passende Outfit für deinen nächsten Run? Mit der ASICS YOZAKURA Kollektion bist du vom Laufschuh bis zum Sport-BH bestens gerüstet.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen