Kawina und Kacheata Eath

6 Tipps für ein starkes Immunsystem im Winter

Kawina Eath weiß Rat, wenn im Winter das Immunsystem in die Knie geht. Mit diesen Tipps beugst du jedem Schnupfen vor.
Startklar für den Winter? 6 Tipps für ein starkes Immunsystem
Bild: Alex Unsplash

Wenn die Tage immer kürzer werden und wir es uns am liebsten mit einer heißen Tasse Tee auf der Couch gemütlich machen, ist die beste Zeit, unser Immunsystem an der frischen Luft auf Trab zu bringen. Gut ausgerüstet mit Trainingsbekleidung, die an die Jahreszeit angepasst ist, sollten wir unserem Schweinehund genau jetzt ordentlich in den Hintern treten. Der Zwiebellook hat sich bei rauem Wetter bewährt.

Kälte und Sport im Freien schließen sich nicht aus

Rein in das Sportgewand, Haube nicht vergessen. Und schon sind wir für kalte Tage gerüstet. Frei nach dem Motto: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Trainingsausrüstung. Wer regelmäßig in der Kälte Sport treibt, kurbelt sein Immunsystem an und stärkt damit seine Immunabwehr. Erwiesenermaßen sind Menschen, die an der frischen kalten Luft Sport treiben, seltener krank.

Wer trotz schlechter Wetterbedingungen regelmäßig seine Laufrunden zieht, Rad fährt oder andere sportliche Betätigungen an der frischen Luft macht, ist seltener krank. Für die weniger Sportlichen unter uns: Es reichen schon täglich 30 bis 60 Minuten schnelles Gehen in der Kälte aus, um seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Startklar für den Winter? 6 Tipps für ein starkes Immunsystem
Bild: Soner Sungur Unsplash

Und so schaffst du es dein Immunsystem zu stärken, um gesund durch den Winter zu kommen:

. Ausreichend schlafen

Zu wenig Schlaf bedeutet Stress für den Körper, was wiederum die Abwehrkräfte schwächt. Achte auf ausreichend erholsamen Schlaf!

. Stress reduzieren

Sport, Yoga, Hobbys, ein gutes Buch oder auch ein Treffen mit Freunden helfen beim Entspannen und dabei, die Alltagssorgen hinter sich zu lassen.

. Auf Alkohol und Nikotin verzichten

Gerade in der Weihnachtszeit fällt es besonders schwer, Alkohol zu vermeiden. Sag einfach öfter Nein und reduziere den Alkoholgenuss auf einmal pro Woche. Da Rauchen in allen öffentlichen Räumen mittlerweile verboten ist, wäre es spätestens jetzt an der Zeit, es aufzugeben.

. Abwechslungsreiche Ernährung

Möglichst viel buntes Gemüse und vor allem Lebensmittel, die den Körper von innen wärmen, sollten im Winter auf deinem Speiseplan stehen. Hierfür eignen sich in der kalten Winterzeit Suppen und Eintöpfe.

. Ausreichend trinken

0,5 Liter Flüssigkeit pro 25 kg Körpergewicht solltest du in der kalten Jahreszeit zu dir nehmen. Kalte Getränke vermeiden und lieber auf lauwarmes Wasser oder warmen Tee setzen. Manche schwören überhaupt auf heiß abgekochtes Wasser, das in kleinen Schlückchen getrunken wird.

. Hitze und Kälte

Regelmäßige Saunabesuche oder ein Bad im eiskalten Wasser sind ein wahrer Boost für das Immunsystem. Das wirkt nicht nur leistungssteigernd, sondern stärkt nachweislich die Abwehrkräfte. Einige Athleten berichten, dass sie – seit sie regelmäßig eine Kältekammer besuchen – keine einzige Erkältung mehr gehabt haben.

'