In Partnerschaft mit

Wie wir Self-Care und Selbstrespekt lernen können – Podcast #125 mit Influencerin Christl Clear

Die Wiener Bloggerin gewährt uns im Podcast einen Einblick in das Alltagsleben einer Influencerin und spricht über die Licht- und Schattenseiten eines Berufs im Rampenlicht.

Ăśber diese Episode

Christl Clear ist Wienerin mit nigerianischen Wurzeln und hat, laut eigener Beschreibung, das Temperament von ihren nigerianischen Vorfahren geerbt – und den Schmäh aus Wien. Sie ist also das Beste aus zwei Welten.

Im Gespräch mit Daniela Zeller erklärt erklärt Christl, deren Buch „Let me be Christl Clear“ frisch am Markt ist, wie sie zur Influencerin wurde. Und welche Sonnen- und Schattenseiten diese Art von Job mit sich bringt. Für sie steht aber fest, dass man als Influencerin heutzutage mehr Menschen erreicht, als viele klassische Medien das tun.

Im Podcast verrät sie, warum es ihr an zwei Dingen niemals gefehlt hat: Mut und Selbstvertrauen. Und sie erinnert sich ganz offen an ihre Kindheit im Wien der 80er-Jahre – die als schwarzes Kind nicht einfach war. Das steht fest.

Im Talk erläutert Christl, warum Social Media heutzutage teilweise so laut ist, dass die Kernbotschaften nicht mehr gehört werden: „Es reicht nicht mehr, schöne Outfits zu posten und Schminktutorials zu geben.“ Und sie erzählt, warum sie sich als Influencerin auf die Themenschwerpunkte Gleichberechtigung, antirassistische Arbeit, Body Neutrality, Feminismus und Frauenrechte fokussiert.

Außerdem verrät sie Daniela, wie man/frau sein/ihr Insta-Profil diverser gestalten kann, warum es ihr wichtig war, ganz klassisch zu heiraten, und wie sie mittels Duschen das Kunststück vollbringt, gleich auch den Stress abzuwaschen.

Und im Finale spricht Christl ganz offen und ehrlich ĂĽber ihren Kinderwunsch, der noch nicht erfĂĽllt ist, und die Challenges, die eine kĂĽnstliche Befruchtung fĂĽr Frauen mit sich bringt.

Viel VergnĂĽgen beim carpe diem-Podcast!

Ăśbrigens: Das carpe diem-Magazin findet ihr ĂĽberall, wo es Zeitschriften gibt und unter carpediem.life/abo. Ihr könnt wählen, mit welcher Ausgabe euer Abo beginnen soll – es kann natĂĽrlich mit der aktuellen Ausgabe starten. Digital ist das Heft unter kiosk.at/carpediem erhältlich.

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann schreibt bitte einen Kommentar und schenkt uns 5 Sterne auf Apple Podcasts. Wir freuen uns ganz besonders ĂĽber Post, Anregungen und Ideen von euch. Schickt sie uns an: podcast@carpediem.life

Du findest unsere Podcasts auf SoundcloudSpotifyApple Podcasts und Google Play. 

'