In Partnerschaft mit

Rezept für eine gesunde, lang gekochte Rindsuppe

Ein Vorrat Superkräfte: Diese Suppe gibt Kraft für den ganzen Tag.
Bild: Eisenhut & Mayer

ZUTATEN für 4–8 Portionen

  • 400 g Rindfleisch zum Kochen
  • 3 l Wasser
  • 4 kleine Karotten
  • 1 Sellerieknolle
  • 1 Zimtstange
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 4 Scheiben frischer Ingwer
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Petersilwurzel
  • 2 Sternanis
  • 5 Kardamomkapseln
  • 1 Prise Salz
  • Saft von 1⁄2 Zitrone
  • 1 EL Bockshornkleesamen
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • 1⁄2 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch

ZUBEREITUNG

Fleisch in einem Topf mit heißem Wasser bedecken und kurz auf­ kochen lassen – entstehenden Schaum abschöpfen. Das Fleisch mit frischem Wasser neu aufsetzen. Gemüse putzen, grob schneiden und mit Zimtstange, Wacholder­ beeren, Ingwer, Pfefferkörnern, Lorbeerblättern, Petersilwurzel, Sternanis und Kardamom in die Suppe geben. Mit etwas Salz und Zitronensaft abschmecken. Dann Bockshornkleesamen und Kurkuma­pulver zugeben. Suppe auf kleiner Flamme zugedeckt 80–90 Minuten kochen. Fertige Suppe mit Muskat­nuss, Salz und Pfeffer abschme­cken, abseihen.

Die Suppe hält ca. 5 Tage und wird mit frischem Gemüse immer wieder aufgewärmt. Fleisch im Kühlschrank aufbewahren und morgens ca. 100 g davon in kleine Würfel geschnitten beigeben, mit frischen Kräutern verfeinern.

Bild: Eisenhut & Mayer

Food-Styling: Alexander Rieder
Set-Styling: Sabina Dzinic

Weiterführende Links

'